Die Cinta Senese Salami

Wenn Sie uns besuchen, können Sie die Cinta Senese Salami jeden Tag von 8:00 Uhr bis 20:00Uhr erwerben oder wir könne es Ihnen überall in Europa zusenden.

Die Cinta Senese

Die Cinta Senese sind eine antike Rasse, die von den Etruskern und im Mittelalter gezüchtet wurden. In der jüngeren Vergangenheit – als ein Ergebnis ihres langsamen Wachstums (Schlachtung erst ab 2 Jahren möglich) – wurden schneller wachsende Züchtungen bevorzugt.
Die Tiere erkennt man an einem breiten „Gürtel“ – eine weiße Schärpe, die um den Widerrist, die Brust, die Schultern und die Vorderfüße führt. Das restliche Fell mit kurzen, dünnen Borsten ist schiefergrau. Die Schweine haben ein spitzes Gesicht, die Ohren sind klein und fallen über die Augen, und sie besitzen robuste Knochen und einen schrägen Rumpf.

Ernährung auf Grundlage von natürlichen Produkten

Das Futter der Cinta Senese Schweine basiert auf Produkten aus den Wäldern, wilden Kräutern und Kräutern aus dem Garten, Knollen- und Wurzelgemüse. Diese werden dann mit Mais, Gerste und Mais gemischt. Dadurch, dass die Tiere in den Wäldern und Wiesen auf Futtersuche gehen, besitzt das Fleisch einen einzigartigen Geschmack, da die Schweine langsam nur fett werden, sodass das Fett in den Muskeln gebildet werden kann.

Das Ergebnis:

Das Fleisch besitzt eine einzigartige Textur, Saftigkeit und herzhaften Geschmack und ist sehr rot und geschmackvoll. Die Salamis besitzen großartige diätische Qualitäten aufgrund ihrer hohen Konzentration an nicht saturierten Fettsäuren (im Besondern Omega 3 und Omega 6) und Ölsäuren. Der fettige Teil ist weniger beständig und mehr flüssig und sehr angenehm für den Gaumen. Die Flüssigkeit erlaubt eine schnellere Verbreitung der Aromen beim Würzen. Das Schmalz ist sehr reich an Öl- und Fettsäuren.

Die Produkte zum Verkauf

„Coppa“: aus dem „Capocello“ gemacht, mit Salz und Pfeffer gewürzt und in eine Wurstpelle aus Naturdarm gepackt. Es wird für wenigstens 6/8 Monate gewürzt. Es gibt Ihnen einen Geschmack von dem guten Fett der Cinta Genese Schweine.

Bevor Sie es aufschneiden, weichen Sie es in Wasser und Wein für 24 Stunden ein, um es aufzuweichen und es zu erleichtern, die Haut zu entfernen, und schmieren Sie den Schnitt mit einer Flocke Butter ein. Bewahren Sie es an einem kühlen, leicht luftigen Ort auf. Wenn Sie es im Vakuum eingeschweißt kaufen, lassen Sie es atmen, bevor Sie es verwenden.

“Culatello”: Um den König der Salami zu kreieren, benötigt man Schweine von mindestens 200kg, also wenigstens 2 Jahre alte Tiere. Es ist erstaunlich wegen seiner Süße und Zartheit, seinem delikaten Aroma, das einen intensiven, individuellen Duft besitzt. Im Cinta „culatello“ ist besonders bewundernswert der Marmoreffekt, der an dem Fett, das gleichmäßig in den Muskelstreifen verteilt ist, erkennbar ist.

Nur die besten Teile der Schweinehüfte legen wir in seine Blase, zusammen mit Salz und Pfeffer, und dann lassen wir es reifen. Es wird nur in den kalten und nebligen Monaten hergestellt und muss mindestens 15Monate reifen.

Bevor Sie es aufschneiden, weichen Sie es in Wasser und Wein für 24 Stunden ein, um es aufzuweichen und es zu erleichtern, die Haut zu entfernen, und schmieren Sie den Schnitt mit einer Flocke Butter ein. Bewahren Sie es an einem kühlen, leicht luftigen Ort auf. Wenn Sie es im Vakuum eingeschweißt kaufen, lassen Sie es atmen, bevor Sie es verwenden.

„Fiocco“ („Flocke“) di culatello: wird aus dem am wenigsten muskulösen Teil des Hinterbeine des Schweins hergestellt ohne jegliche Schwarte und Knochen. Es wird gesalzen und von der natürlichen Blase bedeckt. Der Reifeprozess findet in den „culatello“ Kellern statt. Es ist dünner als das „culatello“ und einfach handzuhaben.

Bevor Sie es aufschneiden, weichen Sie es in Wasser und Wein für 24 Stunden ein, um es aufzuweichen und es zu erleichtern, die Haut zu entfernen, und schmieren Sie den Schnitt mit einer Flocke Butter ein. Bewahren Sie es an einem kühlen, leicht luftigen Ort auf. Wenn Sie es im Vakuum eingeschweißt kaufen, lassen Sie es atmen, bevor Sie es verwenden.

Speck und Lardo („Pancetto und Lardo“): Die halbwilde Haltung des Schweins macht einen großen bei diesen zwei Produkten. Tatsächlich ist der fettige Teil komplett verschieden zu dem von den großen weißen Schweinen – er ist viel öliger mit nicht saturierten Fettsäuren, reich an Omega 3und Omega 6. Das eher flüssige Fett erlaubt eine bessere Verteilung der Gewürze. Bewahren Sie es entweder im Kühlschrank in Frischhaltefolie auf oder aber besser in Vakuum eingeschweißt. Lardo reift in Marmorschüsseln. Schwein, Salz, Pfeffer und Gewürze. Machen Sie den Test und lassen Sie unser Lardo und das der großen weißen Schweine bei Zimmertemperatur: Unseres wird schnell schmelzen während das andere unverändert bleiben wird.

„Prosciutto“ wird aus Cinta Schweinen von mindestens 180kg hergestellt. Die erste Phase des Reifeprozesses (ungefähr 12 Monate) findet in sehr trockenen Kellern statt. Anschließend wird es in die „culatello“ Keller gebracht, wo es weitere 12 Monate zum Reifen und Verbessern bleiben muss. Wir verwenden nur die Schenkel des Schweins mit Salz und Pfeffer gewürzt.

Lagern Sie es an einem kühlen, leicht luftigen Ort. Wenn Sie es in Vakuum eingeschweißt kaufen, lassen Sie es atmen, bevor Sie es verwenden.

„Salame“: nach alter Handwerksart gemacht, in eine Wurstpelle aus fettem Darm gepackt. Nachdem es für 60 Tage gereift ist, ist es zart und unwiderstehlich, und nach etwa 80 Tagen wird es immer zarter, mit dem charakteristischen „Tropfen“. Schwein, Salz, Pfeffer, Wein, Knoblauch. Konservierungsmittel: Kaliumnitrat.

Es sollte für einige Wochen an einem kühlen und leicht dampfigen Ort gelagert werden. Sobald es angeschnitten wurde, sollte es im Kühlschrank gelagert werden, die Oberfläche des Anschnitts in Frischhaltefolie gewickelt.

„Spalla“: Dies benötigt einen langwierigen Reifeprozess (15 Monate) und es wird leicht gesalzen, in die natürliche Blase gepackt und von Hand zugebunden. Es hat mehr oder weniger die Form des „Fiocco di Culatello“ und es ist gleich leicht zu verarbeiten.

Bevor Sie es aufschneiden, weichen Sie es in Wasser und Wein für 24 Stunden ein, um es aufzuweichen und es zu erleichtern, die Haut zu entfernen, und schmieren Sie den Schnitt mit einer Flocke Butter ein. Bewahren Sie es an einem kühlen, leicht luftigen Ort auf. Wenn Sie es im Vakuum eingeschweißt kaufen, lassen Sie es atmen, bevor Sie es verwenden.

„Strolghino di Culatello“: Dies ist eine kleine, frische Salami (durchschnittlich 200/300g schwer). Die echte Version wird nur in Bassa Parmese von Culatello-Herstellern produziert. Es ist eine frische Salami ohne jegliche Konservierungsstoffe, die aber auch nicht gereift ist, und daher beträgt ihre Haltbarkeit nur weniger als zwei Monate. Ihre Produktion läuft parallel zu der des „Culatello“, und tatsächlich wird sie aus den weggeschnittenen Resten des „Culatello“ hergestellt, gewürzt mit ganzen Pfefferkörnern, Wein, Salz und zerdrücktem Knoblauch (wird nicht in die Paste gerieben, sondern nur im Wein eingeweicht). Es wird in eine natürliche Wurstpelle gepackt, um dann ungefähr 10 Tage zu reifen (als erstes in einem kalten Aufbewahrungsort und dann in den „Culatello“-Kellern). „Strolghino“ ist der Lackmus-Test des „Culatello“. Wenn das „Strolghino“ perfekt ist, dann wird auch das „Culatello“ perfekt…was wir aber erst in zwei Jahren schmecken können…Wir mögen unser „Strolghino“ mit ein bisschen Pep…

Es sollte für einige Wochen an einem kühlen und leicht dampfigen Ort gelagert werden. Sobald es angeschnitten wurde, sollte es im Kühlschrank gelagert werden, die Oberfläche des Anschnitts in Frischhaltefolie gewickelt.